Berlinreise 2010

Fahrt mit vielen Eindrücken

Aktives Todtmoos auf Entdecker-Tour in Berlin: 17 Teilnehmer des Todtmooser Gewerbe- und Aktionskreises lernten vor kurzem bei einer Studienfahrt Kultur und Geschichte der deutschen Hauptstadt kennen. Grit Hanus hatte ein abwechslungsreiches Programm ausgearbeitet das sie als "neuzeitlich beeindruckend bis historisch bewegend" definierte. Neben der klassischen Stadtrundfahrt lernten die Schwarzwälder auch Ecken Berlins kennen, die nicht unbedingt jeder Tourist zu sehen bekommt.

Buchautor Dietmar Arnold, Mitbegründer des Vereins "Berliner Unterwelten", führte die Todtmooser an authentische Schauplätze spektakulärer Fluchttunnel-Projekte. Ein ehemaliger Häftling des Hauptgefängnisses der Staatssicherheit der DDR erzählte bei einer Führung seine grausamen Erlebnisse in der Haftanstalt in Hohenschönhausen. Klassiker wie das Brandenburger Tor und die Gedächtniskirche gehörten ebenfalls zum Besichtigungsprogramm. Eine Kunst- und Architekturführung im Paul Löbe Haus wurde vom Bundestagsabgeordneten Thomas Dörflinger vermittelt. Auch der "Karneval der Kulturen" in Kreuzberg beeindruckte die Gäste aus Südbaden. Nach drei erlebnissreichen Tagen startete die Reisegruppe per Flugzeug wieder in Richtung Heimat.

© Badische Zeitung




Schwarzwälder entdecken Berlin

Aktives Todtmoos auf Entdecker-Tour in Berlin: 17 Teilnehmer des Todtmooser Gewerbe- und Aktionskreises lernten vor kurzem bei einer Studienfahrt Kultur und Geschichte der deutschen Hauptstadt kennen. Grit Hanus hatte ein abwechslungsreiches Programm ausgearbeitet, das sie als „neuzeitlich beeindruckend bis historisch bewegend“ definierte.

Neben der klassischen Stadtrundfahrt lernten die Schwarzwälder auch Ecken Berlins kennen, die nicht unbedingt jeder Tourist zu sehen bekommt. Buchautor Dietmar Arnold, Mitbegründer des Vereins „Berliner Unterwelten“, führte die Todtmooser an authentische Schauplätze spektakulärer Fluchttunnel-Projekte.

Ein ehemaliger Häftling des Hauptgefängnisses der Staatssicherheit der DDR erzählte bei einer Führung seine grausamen Erlebnisse in der Haftanstalt in Hohenschönhausen. Klassiker wie das Brandenburger Tor und die Gedächtniskirche gehörten ebenfalls zum Besichtigungsprogramm. Eine Kunst- und Architekturführung im Paul Löbe Haus wurde vom Bundestagsabgeordneten Thomas Dörflinger vermittelt. Auch der „Karneval der Kulturen“ in Kreuzberg beeindruckte die Gäste aus Südbaden.

Nach drei erlebnisreichen Tagen startete die Reisegruppe per Flugzeug wieder zufrieden in Richtung Schwarzwälder Heimat.

© Südkurier


Das war das Berlin Programm (PDF 372 KB )