Fußwäsche für Wallfahrer

Von Hornussen nach Todtmoos.

Seit mehr als 300 Jahren pilgern die Hornussen-Wallfahrer von Hornussen in der Schweiz in den Wallfahrtsort Todtmoos. Am Montag, 9. Mai 2016, stand die Wallfahrt an.

Wie jedes Jahr startet morgens um 4 Uhr ein Bus aus Todtmoos, der nach Hornussen fährt, damit die Todtmooser die Möglichkeit haben, die Wallfahrer zu begleiten. Nach einem Gottesdienst und einer kleinen Stärkung werden die Pilger um Punkt 6 Uhr losgehen. Mit einem festen Ritual, das aus dem Rosenkranz-Gebet und Pausen besteht, kommen sie nach 42 Kilometern in Todtmoos an.

Die Pilger werden vom Pfarrer und Ministranten außerhalb von Todtmoos abgeholt und bis an die Kirche begleitet. Dort findet ein Willkommens-Gottesdienst statt. Aktives Todtmoos bietet seit mehreren Jahren eine Fußwaschung für die Wallfahrer an. Sie werden durch dieses Ritual willkommen geheißen. Ein zehn- bis 15-köpfiges Team kümmerte sich um das Wohlbefinden der Freunde aus Hornussen. Die Leitung übernahm Marietta Baumgartner, dafür danken wir ihr herzlich. Auch dem Team bestehend aus Roland Baumgartner, Vera Burger, Hannelore Eckert, Herta Faschian, Frau Helmle, Ursula Hermani, Marietta Simon, Edith Schild, Hanni und Kathrin Wasmer möchten wir uns herzlich für die gelungene Aktion bedanken.